Allgemein

Veröffentlicht am 16. März 2017

0

Urs Sonderegger: „Highspeed-Kurse liegen mir sehr!“



Der Schweizer Urs Sonderegger wird beim Saisonauftakt in Monza das erste Mal im DTC starten. „Ursinho“ ist allerdings kein Neueinsteiger: In den vergangenen Jahren war er in verschiedenen Rennserien unterwegs – unter anderem im Seat Leon Eurocup, in der ETCC und der WTCC.

Die schnelle Strecke im Autodromo Nazionale Monza hat es Urs Sonderegger angetan. „Ich kenne Monza sehr gut, bin dort schon mit der ETCC, der WTCC und dem Seat Leon Eurocup gefahren. Diese Highspeed-Kurse liegen mir sehr und ich freue mich auf den Saisonauftakt“, erklärt Sonderegger, der 2012 Dritter in der ETCC wurde und im Jahr darauf in Zolder in der Tourenwagen Weltmeisterschaft startete.

Zusammen mit dem schweizerischen Team von Wolf Power rund um Teamchef Adrian Wolf bringt Urs Sonderegger in der Klasse Superproduction einen Seat Leon Cup Racer TCR an den Start. „Um mich optimal bis zum Saisonstart vorzubereiten, verbringe ich viel Zeit am Simulator und stärke meine mentale und physische Fitness, auch zusammen mit meinem Personal Trainer“, so Sonderegger weiter.

Für sein perfektes Wochenende in Monza hat er bereits alles vorbereitet. „Neben dem Fokus auf einem Podestplatz sind mir Spaß und Lockerheit an einem Rennwochenende ebenso wichtig. Ist alles erfüllt, war es ein perfektes Wochenende für mich.“
Der DTC startet vom 21.-23. April in Monza in seine 23. Saison.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zurück nach Oben ↑
  • Saisonauftakt Monza (Blancpain GT)

    days
    2
    2
    hours
    0
    8
    minutes
    5
    6
    seconds
    3
    7
  • Boxengasse online lesen

    Titel_BG

  • WhatsApp News Feed

  • Serienpartner



Anmeldung zum kostenlosen DTC News Feed:

1. Füge die Nummer +49 151 52246842 zu deinen Kontakten hinzu
(z.B. als DTC News)
2. Sende eine WhatsApp mit der Nachricht Start DTC News