Allgemein

Veröffentlicht am 5. Februar 2017

0

DTC ergänzt Preisgelder für die Saison 2017

Ab dem 21. April 2017 gehen die Tourenwagenpiloten des DTC in Monza auf Preisgeldjagd. In allen drei Klassen werden an die besten drei Piloten jedes Wertungslaufes Preisgelder ausgeschüttet, zusätzlich werden die schnellsten Rennrunden und die schnellste Zeit in den Qualifyings belohnt.

dsc_1786Für die kommende Saison hat die Serienorganisation des Deutschen Tourenwagen Cups für die Fahrerwertungen einen eigenen Preisgeldtopf vorgesehen. Durch die Preisgelder werden die besten drei Piloten der einzelnen Klassen nach jedem Wertungslauf separat für ihre Leistungen belohnt. In der Saison 2017 werden insgesamt 16 Wertungsläufe an acht Rennwochenenden ausgetragen.

In der Superproduction-Klasse wird der erste Platz mit 1000 Euro, der zweite Platz mit 750 Euro und der dritte Platz mit 500 Euro prämiert. Für die schnellste Zeit im Qualifying und die schnellste Rennrunde werden noch jeweils 100 Euro mehr an die Fahrer ausgegeben.

Für die Specialproduction-Klasse und die Cupproduction-Klasse werden ebenfalls Preisgelder ausgezahlt. Hier winken für den ersten Platz 750 Euro, für den zweiten Platz 500 Euro und für den dritten Platz 250 Euro. Die schnellste Rennrunde und die schnellste Zeit im Qualifying sind jeweils mit 75 Euro dotiert. „Dieser Unterschied liegt einerseits in der Höhe der Nenngelder begründet: Für die Superproduction-Klasse sind höhere Nenngelder zu zahlen als für die Special- und Cupproduction-Klasse, andererseits differieren natürlich auch die Einsatzkosten“, so Serienorganisatorin Katharina Meyer.

dsc_5859Von der neuen Preisgeldstruktur unberührt bleiben die Preise der Jahresendwertung: Jeweils 3000 Euro bekommen die Sieger der Fahrerwertung als Nenngeldreduzierung für ihre Saisonnennung für 2018 gutgeschrieben, 2000 Euro gehen an die Vizemeister und 1000 Euro an die Drittplatzierten, sofern sie sich für die komplette Saison 2018 einschreiben. „Zusätzlich werden hochwertige Sachprämien von unseren Seriensponsoren an die besten der Jahresendwertung ausgegeben“, so Katharina Meyer. Sie fügt hinzu: „Dank unserer Partner und Sponsoren ist dieser ergänzende Preisgeldtopf für die Saison 2017 möglich geworden. Sie erwarten natürlich auch Performance auf der Strecke, sodass die Preisgelder ab 10 genannten Fahrzeugen je Klasse gezahlt werden.“ Auch die Fahrer des Rookie Cups sowie des Gentleman Cups sind voll preisgeldberechtigt, Gleiches gilt für Gaststarter, die im DTC sowohl Punkte als auch Preisgeld einfahren können.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zurück nach Oben ↑
  • Saisonauftakt Monza (Blancpain GT)

    days
    2
    2
    hours
    0
    8
    minutes
    5
    9
    seconds
    1
    3
  • Boxengasse online lesen

    Titel_BG

  • WhatsApp News Feed

  • Serienpartner



Anmeldung zum kostenlosen DTC News Feed:

1. Füge die Nummer +49 151 52246842 zu deinen Kontakten hinzu
(z.B. als DTC News)
2. Sende eine WhatsApp mit der Nachricht Start DTC News